50 Jahre Pfadi Münchenstein – “Ein Jahr voller unvergesslicher Momente”

Das Jubiläumsjahr der Pfadfinderabteilung Münchenstein ist vorbei und was bleibt, sind unzählige Erinnerungen an die verschiedenen Anlässe. So starteten wir das Jahr mit der Veröffentlichung unseres neuen Vereinslogos wie auch mit neuen Flaggen, welchen unseren frischen Mönch stolz präsentieren. Speziell für das Jubiläum wurde auch ein Jubiläumslogo kreiert. Nach einem gewohnten Pfingstlager begannen die diversen Anlässe, welche speziell fürs Jubiläum geplant wurden. So lernten wir bereits Anfangs Juni viele Personen von dem weit entfernten Kontinent Westeros kennen. Diese luden uns ein, ihnen beim Aufbau ihrer Burg in Winterfell zu helfen. Nach dem Lagersegen in der katholischen Kirche waren wir bereit. Und so marschierten rund 70 Wölfli und Pfadis mit dem ganzen Leitungsteam in Winterfell ein. Ein spannendes Jubiläumssommerlager stand uns bevor mit einem gigantischenBesucherwochenende. An diesem feierten über 230 Biberli, Wölfli, Pfadis, Leitende, Eltern, Freunde und Bekannte der Pfadi Münchenstein gemeinsam in Magden AG am grossen Lagerfeuer das 50-jährige Bestehen der Abteilung. Nur kurz erschien die Pause nach dem Sommerlager und bereits liefen die Vorbereitungen für das Jubiläumsfest auf Hochtouren. Für drei satte Tage verwandelte das Leitungsteam den Parkplatz der EBM Münchenstein in eine Pfadihochburg. So war es den Besuchenden durch den Tag möglich, verschiedene Stände wie den Badgestand, den Schminkstand, den Informationsstand mit spannenden Angaben zum Jubiläum und der Geschichte der Pfadi Münchenstein, die Kuh zum Melken und die Photobox mit witzigen Verkleidungen zu besuchen. Im Kaffeezelt, am Wurst- und Hot-Dog-Stand, am Stand von «PaDaBlö – Cordon Blö’s» und an der Bar konnte man sich kulinarisch verwöhnen lassen. Einen Höhepunkt stellte die Durchführung des KPK-Pio-Wettgrillens dar. Neben dem Festgelände grillten rund 50 Jugendliche aus verschiedenen Pio-Equipen des KPKs um die Wette, während die Biber- und Pfadistufen ein tolles Programm für andere Abteilungen durchführte. Jeweils an den Abenden drehten wir die Musik auf und alle Tanz- sowie Feierbegeisterten und natürlich alle Pfadiliebhabenden machten mit uns die Nacht zum Tage und feierten bis tief in die Nacht hinein. Den Sonntag genossen wir in der Spätsommersonne mit einem gemütlichen «Schweizer-Brunch» sowie traditionellen Alphorn- und Handörgeli-Klängen. Ende September war es nun an der Zeit, der gesamten Pfadifamilie den Film zum Jubiläumsommerlager zu zeigen. So trafen sich die ganze Abteilung im Rittersaal zum KuSpo, in welchem sie die Ritter von Winterfell begrüssten und den ganzen Abend bedienten. Ein dreigängiges Festessen und unterhaltsames Rahmenprogramm, wie auch der Film des Sommerlagers zeichneten den Abend aus. Wenige Wochen später luden wir alle Helfenden ein, welche in unserem Seite 2 von 2 Jubiläumssommerlager mit angepackt haben. Wir reisten ins benachbarte Schallstadt und genossen den Abend in einem echten Ritterkeller nebst einem sechsgängigen Rittermahl mit Schlangentänzerinnen, Feuerspuckern, Gauklern und holden Burgmägden. Kurz vor Weihnachten schlossen wir unser Jubiläumsjahr mit zwei traditionellen Anlässen ab. Wir feierten erst mit der ganzen Abteilung Waldweihnachten und dann im Kreise des Leitungsteam kurz vor dem Jahreswechsel. Ein Hoch auf das fünfzigjährige Bestehen der Pfadi Münchenstein. Ein Hoch auf
das Jubeljahr. Ein Hoch auf uns! Gerne möchten wir uns bei der katholischen Kirchgemeinde Münchenstein für die grosszügige finanzielle Unterstützung am Lagersegen vor dem Jubiläumssommerlager bedanken. Auch für das Geschenk der Pfarrei zu unserem Jubiläum, eine brandneue Slackline, möchten wir ganz lieben Dank aussprechen. Die nahe und gute Zusammenarbeit mit der Kirche schätzen wir Pfadfinder sehr und freuen uns auf viele weitere Jahre voller Freude, tollen Anlässen und gegenseitiger Unterstützung.

Lukas Zimmermann v/o Fledge Abteilungsleiter Pfadi Münchenstein