Ein herzliches Willkomm …

geht an Karl Stürm, der mich als Priester vom 13. Januar bis 23. Februar in Arlesheim und Münchenstein vertreten wird. In dieser Zeit besuche ich ein weiteres Modul des Diözesanen Kurses «Gemeinde leiten» und darf anschliessend Ferien beziehen. Ich freue mich, dass in dieser Zeit für die beiden Pfarreien ein Priester verfügbar ist, der nicht einfach auf Abruf nach Arlesheim und Münchenstein kommt, sondern mit den Pfarreien in dieser Zeit mit leben wird. Karl Stürm war zunächst Volksschullehrer in Basel und im Thurgau bis er zum Priester der Diözese Basel geweiht wurde. Seine Stationen als Seelsorger waren das Lehrerseminar St. Michael in Zug und der Seelsorgeverband Allerheiligen-St. Marien in Basel. Seit 2011 ist Karl Stürm pensioniert und wohnt im Benediktinerkloster Engelberg. Wie wir Ihnen bereits im November mitgeteilt haben, hat sich das Seelsorgeteam für die kommenden zwei Jahre Ziele vorgenommen. Eines davon lautet wie folgt: «Das Wort Gottes steht im Zentrum. Wir sind auf dem Weg zu einem neuen und vertieften Verständnis des Wortes Gottes und evtl. auch zu neuen liturgischen Formen.» Um dieses Ziel zu erreichen, möchten wir mit einer Person von ausserhalb der Seelsorgeeinheit zusammenarbeiten. Karl Stürm hat sich bereit erklärt mit uns auf den Weg zu gehen. Deshalb ist es gut und schön, dass er während sechs Wochen einen Einblick in unsere Seelsorgeeinheit bekommt und den Puls spüren kann. Nach meiner Rückkehr werden wir das Projekt «Wort Gottes» gemeinsam planen und umsetzen. Karl Stürm kann dann Gehörtes und Erlebtes selber in die Planung mit eingeben. Karl Stürm möchte teilnehmen am Pfarreileben und ist zugänglich für die Pfarreiangehörigen. Er ist erreichbar nach den Gottesdiensten, über die Pfarreisekretariate oder über folgende Kontaktdaten: karl.stuerm@kloster-engelberg.ch oder 079 529 10 04.

Ich danke Karl Stürm im Voraus schon ganz herzlich für seinen wertvollen Dienst.

Sylvester Ihuoma, Pfarrer

Zurück