Rückblick auf den Einheitssonntag

Am vergangenen Sonntag, den 22. Januar trafen sich über 300 Christinnen und Christen aus Münchenstein zum Einheitssonntag in der Kuspo. Der ganze Tag stand unter dem Motto: «Ihr seid das Salz der Erde, ihr seid das Licht der Welt.» Gemeinsam feierten wir um 10.00 Uhr einen Gottesdienst. Die Band der Eckstein Birseck sorgte für einfühlsame Musik und dazu sangen Konfirmandinnen der reformierten Kirche einige Lieder. Zudem wirkten die beiden Chöre der reformierten und der katholischen Kirche mit. Heidrun Werder, ref. Pfarrerin legte uns das Wort-Gottes aus und Volker Heitz von Eckstein Birseck stellte uns 4 Personen vor, die erzählten, wo Sie als Christen im konkreten Alltag Salz und Licht sein können. Der katholische Pfarrer Daniel Fischler hielt die Fürbitten.
Während des Gottesdienstes erlebten rund 50 Kinder in einem Kinderprogramm das Theaterstück Martin der Schuster. Sie gestalten Windlichter und kamen zum Schluss des Gottesdienstes zur Gottesdienstgemeinde. Anschliessend gab es für alle Suppe und ein grossartiges Kuchenbuffet. Um 13.30 Uhr stand ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm. Kinder durften animiert durch die Pfadi Münchenstein Spiele machen und rund 100 Personen hörten aufmerksam dem Impulsreferat von Dr. Stefan Feldhaus zu. Anschliessend moderierte Pfarrer Martin Dürr das Podiumsgespräch von Hanni Huggel, Jeanne Locher, Beat Oberlin und Stefan Feldhaus. Der Inhalt des Gespräches regte zum Nachdenken an und stärkte uns in der Zusage, dass Jesus sagt: Ihr seid das Licht und Ihr seid das Salz! Eine wunderschöne Heilszusage, bevor wir schon etwas leisten müssen.
Als Abschluss des Tages feierten wir zusammen mit der griech.-orthodoxen Kirche, vertreten durch Pfarrer Konstantinos Kosmidis und Josef Willa, Seelsorger der katholischen Kirche eine ökumenische Vesper.
Ich möchte allen von Herzen danken, die Hinter den Kulissen für das tolle Gelingen dieses Tages ihre helfenden Hände zur Verfügung gestellt haben.
Im Namen der Vorbereitungsgruppe, Pfr. Daniel Fischler