Sommerlager der Jubla Arlesheim

Am Samstag, 2. Juli, ist es wieder soweit: Die Jubla Arlesheim geht ins Sommerlager nach Soulce im Jura, mit dem Thema Mittelalter! In unserem selbstgebauten Mittelalterdorf treffen wir auf stolze Ritter, wilde Abenteurer und altertümliche Handwerker, probieren selbst viel aus und meistern gemeinsam spannende Aufgaben. Das engagierte Leiterteam ist mit seinen Vorbereitungen ausführlich in diese Thematik eingetaucht, damit das Sommerlager für die Kinder und Jugendlichen zu einem einmaligen Höhepunkt wird.

Und bald schon geht es weiter: Nach den Sommerferien, nämlich am 11. September, findet das legendäre Seifenkistenrennen in der Eremitage – nach zwei Jahren Corona-Pause – wieder statt! Dies wird ebenso ein tolles Ereignis! Unter www.jubla-arlesheim.ch/seifenkistenrennen kann man sich anmelden. Auch sonst bietet Jubla jeden Samstag (ausser in den Ferien) Aktivitäten während der „Gruppenstunde“ an. Dort gestalten wir gemeinsam spannende Erlebnisse wie Lagerfeuer, Geländespiele, Zelte bauen und besinnliche Momente feiern. Viele unvergessliche Augenblicke erleben wir dort.

Selbst in der langen Corona-Zeit wurde unser Programm, unter Einhaltung aller Auflagen, durchs ganze Jahr hindurch angeboten. Ich als Präses bewundere und schätze, mit welcher Hingabe sich die Leiter und Leiterinnen in ihrer Freizeit ehrenamtlich dieser Aufgabe widmen.

Was wir Leiter*innen aber mitnehmen dürfen, sind Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit anderen Menschen, Führungseigenschaften im zukünftigen Berufsleben und Verantwortungsbewusstsein für das Miteinander in unserer Gesellschaft.

Ich empfinde, für uns Leitungspersonen ist es wie ein Kreislauf, wie ein Erneuern und Weitergeben dessen, was wir selber als Kinder in der Jubla empfangen durften.

Patrick Schäfer, Präses