Verabschiedung Jeanne Locher

Liebe Jeanne
Seit 17 Jahren bist du in unserer Pfarrei als Religionslehrerin tätig. Mit viel Herzblut und Begeisterung lebst du diese deine Berufung. Jedem einzelnen Kind begegnest du mit Respekt, und mit Freude und Liebe zeigst du den Kindern Wege zu Gott. Auch durch deine Mitgestaltung vieler Gottesdienste im Kirchenjahr konntest du nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen das Feiern der Liturgie näherbringen. Als reguläre Religionslehrerin trittst du diesen Sommer in deinen wohlverdienten Ruhestand. Wir freuen uns mit dir, dass du nun etwas mehr Zeit mit deiner Familie und deinen Grosskindern verbringen kannst. Dennoch bleibst du uns als Lektorin erhalten und hast uns auch zugesichert, ab und zu Vertretungen im Religionsunterricht zu leisten. Darüber sind wir sehr froh. Jeanne, für all dein Dasein und Wirken möchten wir dir von Herzen danken. Es fällt uns schwer, dich gehen zu lassen. Aber das Wissen, dass deine Anstellung bei uns zu einem runden, schönen Abschluss kommt, erleichtert uns das Loslassen. Wir sind sicher, dass wir auch in den kommenden Jahren noch vieles wachsen sehen werden von dem, was du gesät hast.

Angelika Weissen und Daniel Meier