Aktuell

  • Gestrandet … aber nicht gesunken!

    Liebe Pfarreiangehörige von Arlesheim und Münchenstein Schon zum zweiten Mal innert etwas mehr als zwei Jahren ist nun die Leitung Ihrer Pfarreien nicht mehr besetzt … und sie wird wohl auch für eine vorerst unbestimmte Zeit unbesetzt bleiben. Für Sie und uns alle ist diese Situation geprägt von vielen Unsicherheiten und offenen Fragen. Wie das Boot auf dem Bild scheinen die Pfarreien auf Grund gelaufen und festgefahren zu sein. Auch die Mitarbeitenden sind vielfach verunsichert: Sie begegnen konkreten Erwartungen, die sie angesichts offener Stellen nicht erfüllen können. Wie soll der Kurs festgelegt werden können, wenn eine koordinierende Leitung am Steuerruder fehlt? Schnelle und einfache Antworten auf die vielen offenen und drängenden Fragen werden nicht möglich sein, zu viel Sand liegt unter dem Bug. Es wird Zeit brauchen, um verlässliche Grundlagen zu schaffen, sowohl für einen vertrauensvollen gemeinsamen Weg der beiden Pfarreien und der beiden Kirchgemeinden wie auch für neue notwendige und dauerhafte Beauftragungen im pastoralen Dienst. Um den kirchlichen Grundauftrag in den nächsten Monaten sicherzustellen, hat Bischof Felix Gabriele Tietze, frühere Mitarbeiterin im Bischofsvikariat St. Urs, gebeten, das verbleibende Team der Seelsorgeeinheit vorübergehend zu verstärken und die Seelsorge in den beiden Pfarreien in den nächsten Monaten zu koordinieren. Sie hat sich dafür im Rahmen einer befristeten 50% Anstellung ab November bereit erklärt.

    weiterlesen
  • Verabschiedung von Pfarradministrator Sylvester Ihuoma

    Nach knapp zwei Jahren geht Sylvesters Zeit hier in unserer Leitungseinheit zu Ende. Wir möchten ihm an dieser Stelle ganz herzlich für seinen Einsatz danken. Seine offene, freudige Art war für unsere Pfarreien eine Bereicherung. In den Gottesdiensten vom 17. Oktober um 17.00 Uhr in Arlesheim und vom 18. Oktober um 9.45 Uhr in Münchenstein werden wir Sylvester offiziell verabschieden. Im Anschluss daran haben Sie bei einem Apéro die Gelegenheit, sich von Sylvester persönlich zu verabschieden.

    weiterlesen
  • Sitzung Arbeitsgruppe

    Die kirchgemeindliche Arbeitsgruppe unter dem Vorsitz der Kirchgemeinderäte Georg Meffert und Beat Hörmann ist am 21. September zum zweiten Mal zusammengekommen. Sie hat sich zu den folgenden drei Themen ausgetauscht:

    1. Vakanz in der Gemeindeleitung

    2. Arbeit des Kirchgemeinderates

    3. Seelsorgeeinheit mit Münchenstein

    Die Voten und Ergebnisse sind in einem Arbeitspapier festgehalten. Weitere Sitzungen sind nicht vor der nächsten Kirchgemeindeversammlung geplant. Neben den Vorsitzenden haben folgende Personen teilgenommen: Nelly Batliner, Monika Boutry, Edith Dudler, Marcel Holzer, Franziska Kiefer, Franz Kink, Hans-Peter Maritz, Gaby Schuldt.

    Kirchgemeinderat

  • Wahlen

    Im November findet die Gesamterneuerungswahl des Kirchgemeinderates für die nächste vierjährige Amtsperiode statt. Wir suchen noch geeignete Kandidatinnen und Kandidaten. Möchten Sie im Kirchgemeinderat mitmachen oder sich über dieses Amt informieren? Dann melden Sie sich bitte bei der Verwalterin der Kirchgemeinde, Frau Monika Kohler, vormittags unter der Nummer 061 706 86 57.

    Der Kirchgemeinderat

  • Jassen

    Der Jassabend von Dienstag, 13. Oktober um 19.00 Uhr entfällt. Ebenfalls findt bis Ende Jahr kein Jassen statt.

Alle Beiträge »


Impressionen

  • Jahresausflug Domchor vom 5. September

    Der Klöppel macht die Musik

    Unter coronaler Schutzmassnahme führte unsere Chorreise an einen ganz besonderen Ort. Nämlich ins Museum für Kirchturmuhren. Doch erst gab es einen Kaffee-Gipfeli-Halt in der „Jura-Weid“ in Biberstein. Dabei konnten wir durch den zarten Nebelschleier die drei Berühmtesten der Berner Alpen sehen. In Triengen empfing uns Thomas Muff, der die Muff Kirchturmtechnik in dritter Generation führt. Mit grosser Begeisterung am „Klang zur rechten Zeit“ führte uns Herr Muff durch das Museum mit über 80 mechanischen Turmuhren vom 16. bis 20. Jhdt. Dabei erklärte er uns die elektrischen Läutantriebe von 1918 bis heute. Bis zu 400 Jahre alte Klöppel waren zu sehen, und der Zweitgrösste in der Schweiz hat ein Gewicht von 325 Kilo.

    weiterlesen
  • Letze Hilfe Kurs mit Warteliste

    Am Mittwoch, 23. September fand im Altersheim Hofmatt ein «Letzte Hilfe Kurs» statt. Zwei Kursleitende aus dem medizinisch/pflegerischen und theologisch/spirituellen Bereich vermittelten 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern Grundwissen über das Lebensende und Sterben. Der Kurs ermutigt, sich Sterbenden zuzuwenden und für sie da zu sein.

    Eveline Beroud

  • Historischer Stadtrundgang mit 58 Teilnehmenden

    Der historische Stadtrundgang in Basel, welcher jährlich von der reformierten und der katholischen Kirche organisiert wird, fand grossen Anklang. Franziska Eich von den Christlich-Jüdischen Projekten zeigte 58 Interessierten auf einer spannenden Tour vom Spalentor durch die Altstadt zur Schifflände, wie sich das jüdische Leben in Basel entfaltet hat. Die Führung wurde mit einem gemütlichen Apéro bei regen Gesprächen und einem gemeinsamen Abendessen abgeschlossen.

    Eveline Beroud


Alle Beiträge »