Sekretariat Arlesheim

Domplatz 10, 4144 Arlesheim
Tel. 061 706 86 51
sekretariat@rkk-arlesheim.ch

Öffnungszeiten Arlesheim

Montag – Freitag von 08.30-11.30 Uhr

Öffnungszeiten Dom

Sommer: 07.30-20.00 Uhr
Winter:   07.30-19.00 Uhr
Der Zugang zum Dom ist barrierefrei.

Sekretariat Münchenstein

Loogstrasse 22, 4142 Münchenstein
Tel. 061 411 01 38
pfarramt@pfarrei-muenchenstein.ch

Öffnungszeiten Münchenstein

Montag – Freitag von 08.00-11.00 Uhr

Öffnungszeiten Kirche

Sommer: 08.00-19.00 Uhr
Winter:   08.00-18.00 Uhr
Der Zugang zur Kirche ist barrierefrei.

Aktuelles Pfarrblatt Pfarreien Arlesheim und Münchenstein

Aktuelles Pfarrblatt Pastoralraum

Aktuelle Flyer und Downloads

Aktuell

Nikolaus in Arlesheim

In dieser besonderen Situation steht die JuBla dem Nikolaus tatkräftig zur Seite, wenn er an den Häusern und Wohnungen ein Präsent für die Kinder hinterlässt am 5. und 6. Dezember am Abend.

JuBla Arlesheim

Ökumenische Adventsfeier

Am 30. November um 16.30 Uhr treffen wir uns zur traditionellen ökumenischen Adventsfeier im Dom. Dabei wird uns das Thema «Licht» begleiten. Wir alle teilen die Sehnsucht nach einer lichtvollen, friedlicheren Welt. Und so führt uns das Licht zum geheimnisvollen Kern der Weihnachtsbotschaft, der Ankunft

Gottes als Mensch unter Menschen. Anschliessend an die Feier sind Sie alle herzlich zu Gebäck und Punsch im Domhof eingeladen. Sowohl für die Feier als auch für das gemütliche Beisammensein braucht es ein Zertifikat.

Kath. Frauenverein Arlesheim

Laudes im Dom von Arlesheim

Wie schön ist es, am Morgen früh zum Lobe Gottes zu singen und den Tag so zu beginnen. Dies kann Mann oder Frau jeden Morgen, jeweils Dienstag, Mittwoch, Donnerstag oder Freitag um 07.30 Uhr im Chorgestühl des Domes (ausser in den Ferien). Wir beten und singen abwechselnd die Psalmen des kirchlichen Morgengebetes. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, kommen Sie doch einfach vorbei und hören zu oder machen gleich mit. Wir helfen Ihnen gerne, sich in dieser Gebetsform zurecht zu finden.

Franziska Kiefer, Josef Willa

Communiqué

„Die Vereinbarung zwischen den Kirchgemeinden Arlesheim und Münchenstein für die Zusammenarbeit der beiden Pfarreien in der pastoralen Leitungseinheit Arlesheim-Münchenstein läuft Ende 2021 aus und wird auf Wunsch des Kirchgemeinderates Münchenstein nicht verlängert. Die Leitung des Bistums Basel wird unter Einbezug der beteiligten Kirchgemeinderäte und der Leitungen der Pfarreien des Pastoralraumes Birstal bis spätestens Sommer 2022 eine tragfähige Lösung suchen. Bis dahin sind die pastoralen Dienste in beiden Pfarreien verteilt und gesichert. In der Vakanz der Leitung der Pfarrei Arlesheim wird der konstituierte Arlesheimer Kirchgemeinderat ohne Nachwahlen in der bestehenden Zusammensetzung fortgeführt.“

Kirchgemeinderat Arlesheim

St. Nikolaus-Besuch

Wir freuen uns, dass der St. Nikolaus dieses Jahr wieder nach Münchenstein kommt. Wegen der Einschränkungen wird er diesmal die Kinder mit ihren Eltern draussen auf dem Gelände der katholischen Kirche empfangen.

Der genaue Ablauf wird nach erfolgter Anmeldung bekannt gegeben. Anmeldeformulare zum ausdrucken finden Sie unten, liegen in der Kirche auf und sind auf dem Pfarreisekretariat ab Dienstag, 9.11.21 erhältlich. Anmeldungen nimmt das Sekretariat auch bis zum 30.10.21 entgegen.

Alle Beiträge »


Impressionen

Bericht Pio SoLa 2021

Nachdem die Pios beim Aufbau des Lagers der Pfadistufe im Lötschental mitgeholfen haben, begannen sie die Wanderung quer durchs Vallis in Richtung Tessin. Dabei überquerten sie unter anderem den Nufenenpass sowie den Passo di Cristallina. Unterwegs sammelten sie viele Erfahrungen, überwältigten etliche Herausforderungen und sahen unvergessliche Landschaften. Im Tessin genossen sie einige Tage die gemütliche Atmosphäre im wunderschönen Maggiatal, bevor sie den Pfadis beim Abbau des Lagers halfen.

Alexander Fuchs v/o Shu

Bericht Pfadi SoLa 2021

Die Pfadistufe Münchenstein reiste dieses Jahr auf einer gewonnen Traumreise ins Walliser Lötschental. Wie sich herausstellt, ist der im ersten Moment nette Campleiter ein gemeiner Egoist, der ganze indigene Völker unterdrücken und ihre Wälder für ein bisschen Profit abholzen will. Zum Glück schaffen wir es, uns mit den Völkern zu befreunden und erfahren, dass der Campleiter nach einem mächtigen Gral sucht, der einst den Völkern zur Aufrechterhaltung des Friedens gehörte und dann für immer verloren ging. Mit der Hilfe des Indianer Jonas schafften wir es gerade noch, den Gral vor dem Campleiter zu bergen und vor ihm zu schützen. Die unglaublichen Abenteuer, das regnerische Wetter zusammen mit der atemberaubenden Aussicht vom 1861 Meter hohen Lagerplatz mit eigenem Bergsee werden uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Bericht Wölfli SoLa 2021

Ein weiteres Sommerlager ist vorüber und wir trotzten dem bösen. Gemeinsam kämpften wir für Gerechtigkeit und standen mit Robin Hood für die Armen ein. Doch nicht nur dem Bösen haben wir getrotzt, sondern auch dem Wetter, welches uns herausgefordert hatte. Wir freuen uns auf das nächste Jahr. 


Alle Beiträge »