Aktuell Seelsorgeeinheit

  • Heilige Corona

    Das Jahr 2020 wird wahrscheinlich als «Coronajahr» in die Geschichte eingehen. Wir haben gelernt, die Hände korrekt zu waschen, und Social Distancing hat für einen neuen gesellschaftlichen Umgang gesorgt. Beliebte Basler Bräuche sind dieser Pandemie zum Opfer gefallen, die Fasnacht und nun auch die Herbstmesse. «Corona» ist in aller Munde.

    weiterlesen
  • Gottesdienst in Corona-Zeiten – Anpassungen gültig ab 4. Juli 2020

    Seit 4. Juli sind wir zu den ordentlichen Gottesdienstzeiten zurückgekehrt, also: Samstag, 17 Uhr und Sonntag, 11.15 Uhr in Arlesheim; Sonntag, 9.45 Uhr in Münchenstein. Eine Anmeldung zum Gottesdienst ist nicht mehr nötig. Beim Eingang der Kirche liegt eine Liste auf; dort kann man sich eintragen, wenn man bei einer Nachverfolgung von Kontaktpersonen (contact tracing) benachrichtigt werden möchte. Gemeindegesang ist in reduzierter Form möglich. Am Eingang liegen Gesangbücher bereit; das von Ihnen benutzte Gesangbuch geben Sie bitte am Ausgang wieder ab. Wir haben das Verfahren vereinfacht, zählen aber umso mehr auf Ihre Kooperation. Die Schutzmassnahmen gelten weiterhin, die Platzzahl ist weiterhin beschränkt. Bitte desinfizieren Sie die Hände beim Betreten der Kirche, sitzen Sie ausschliesslich auf die markierten Plätze und beachten Sie die Weisungen der Helferinnen und Helfer. Vielen Dank!

    Josef-Anton Willa

  • „Gott und Welt verstehen“

    Im 2020-2021 findet in Münchenstein ein Glaubenskurs statt, der vom Theologisch-pastoralen Bildungsinstitut der deutschschweizerischen Bistümer angeboten wird. 1. Trimester: Sinn und Ziel unseres Lebens; 2. Trimester: Kirche als Ort der Begegnung; 3. Trimester: Was soll ich tun? Bausteine theologischer Ethik. Jedes Semester setzt sich zusammen aus drei Dienstagabenden und einem Samstagnachmittag. Beginn: 27. Oktober, Abschluss 5. Juni 2021. Informationen und Anmeldescheine liegen in den Kirchen auf oder sind über: www.tbi-zh.ch erhältlich. Anmeldeschluss ist der 31. August.

  • Rückblick auf Klausurhalbtag

    Bei strahlendem Sonnenschein haben sich am 24. Juni 19 Mitarbeitende und Delegierte der Pfarreiräte Münchenstein und Arlesheim zu einem Klausurhalbtag getroffen. Ziel des Nachmittags war es, auf dem Hintergrund des Pfarreienmottos „Weite Räume – Räume weiten“ Ideen für das Pfarreileben 2021 zu entwickeln und Kooperationen zu suchen. Um die Teilnehmenden an das Motto „Weite Räume – Räume weiten“ heranzuführen, hielt Sibylle Hardegger einen Impuls, dessen Ausgangspunkt der Psalm 31 war: Du stellst meine Füsse auf weiten Raum.

    weiterlesen
  • Ferien – Zeit zum Loslassen

    In der alten Klosterkirche auf der Insel Iona in Schottland, wo ich zwei Jahre lang gewohnt und gearbeitet habe, läuteten wir vor jedem Gottesdienst die Glocke im Turm. Durch einen Strick, der in den Kirchenraum hinunter reicht, bewegt man einen Hammer, der auf die Glocke im Turm schlägt. Das ist aber gar nicht so einfach. Zieht man nämlich den Strick nach unten und lässt die Hände mit dem Strick wieder hochgleiten, ertönt gar nichts. Um der Glocke einen vollen Klang zu entlocken, gibt es nur eines: nach dem Runterziehen muss man den Strick loslassen. Erst durch das ungehinderte Hochschnellen gewinnt der Hammer genug Schwung, um auf die Glocke zu schlagen. Loslassen ist ein entscheidender Grundvollzug eines Lebens in Freiheit.

    weiterlesen
  • Liebe Rita…

    du hast dich entschieden per Sommer dieses Jahres die Seelsorgeeinheit Arlesheim – Münchenstein zu verlassen. Wir bedauern das sehr, haben aber gleichzeitig Verständnis, dass du nach 14 Jahren noch einmal etwas Neues anpacken möchtest. 14 Jahre hast du die Familienpastoral und den Religionsunterricht in Arlesheim geprägt. Du hast Initiativen ergriffen und Ideen umgesetzt, „geht nicht“ gab es bei dir selten. Dein Herz schlägt für die Kinder, das merkt man schnell, wenn man dich erlebt bei Familiengottesdiensten, bei der Erstkommunionvorbereitung oder wenn du den Versöhnungsweg mit viel Liebe vorbereitest.

    weiterlesen
  • Verschiebedaten Erstkommunion

    Da wir leider in diesem Jahr die Erstkommunion nicht wie üblich an den Sonntagen unmittelbar nach Ostern feiern konnten, werden die Festgottesdienste in beiden Pfarreien auf nach den Sommerferien verschoben. In Arlesheim wird deshalb die Erstkommunion am Sonntag, 30. August, gefeiert und in Münchenstein am Sonntag, 13. September. In welcher Form diese Feiern stattfinden können, wird von den aktuellen Bestimmungen vom Bundesamt für Gesundheit und von den Richtlinien des Bistums abhängen. Deshalb planen wir die Feiern im Laufe des Tages, vielleicht auch in separaten Gottesdiensten an den Nachmittagen. Nähere und aktuellere Angaben dazu werden wir nach den Sommerferien geben können.

    Rita Hagenbach und Daniel Meier

  • Strickaktion Regenbogen

    Während des Corona-Lockdowns haben wir dazu aufgerufen, Plätzli in den Regenbogenfarben zu stricken. Über das Echo haben wir uns sehr gefreut. Es sind mehr als 400 gestrickte Plätzli bei uns abgegeben worden. Herzlichen Dank dafür! Nun werden fleissige Hände die Regenbogenplätzli zu bunten Sitzkissen für unsere Kinderecken verarbeiten. Wir freuen uns, wenn diese nach den Sommerferien zur Benützung den Kindern übergeben werden können. 

    Sibylle Hardegger, Sonja Lofaro, Daniel Meier

  • Fronleichnam

    Der Festtermin und das Anliegen des Fronleichnamstages stehen in enger Verbindung zum Gründonnerstag und der damit verbundenen Einsetzung der Eucharistie durch Jesus Christus selbst beim letzten Abendmahl. Wir feiern den Leib des Herrn. Wegen des stillen Charakters der Karwoche erlaubt der Gründonnerstag keine prunkvolle Entfaltung der Festlichkeit. Aus diesem Grund wurde das Fest Fronleichnam bei seiner Einführung auf den ersten Donnerstag nach der Oktav des Pfingstfestes gelegt. Da bei uns Fronleichnam kein Feiertag ist, wird das Fest am folgenden Wochenende gefeiert. Mit dem Text von Gisela Baltes wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Fronleichnamsfest!

    Ihn mitnehmen, durch die Straßen tragen, dorthin bringen, wo er immer schon ist: mitten unter den Menschen. Ihn mitnehmen in unsere Welt, wo er immer schon ist. Zeugnis geben: Ihn in unserer Welt sichtbar machen. Ihn mitnehmen in unser Leben, wo er immer schon ist. Ihn durch unser Leben sichtbar machen.

    Sibylle Hardegger, Pfarreiseelsorgerin

  • Gottesdienst in Corona-Zeiten

    Wir freuen uns sehr, dass wir nach langer Zeit wieder miteinander Gottesdienste in unseren Kirchen feiern dürfen. Bis auf Weiteres geschieht dies unter besonderen Schutzvorkehrungen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe bei der Einhaltung der Massnahmen. Jeder und jede von uns kann zu einer sicheren und würdigen Feier beitragen. Die wichtigsten Regelungen sind:

    Anmeldung: Aufgrund der beschränkten Platzzahl ist für die Gottesdienste an Wochenenden eine telefonische Anmeldung nötig. Sie erfolgt über das Pfarramt in Münchenstein zu den Öffnungszeiten (Montag bis Freitag, 8-11 Uhr; 061 411 01 38). Es werden nur Anmeldungen für die Gottesdienste des folgenden Wochenendes entgegengenommen.

    – Für die Werktagsgottesdienste ist keine Anmeldung nötig.

    weiterlesen
  • Corona-Zeit / Was bleibt?

    Die Corona-Zeit ist aussergewöhnlich für uns alle. Wir möchten mit Ihnen zusammen überlegen, was uns die Reduktion auf uns selbst und die Bewegungslosigkeit Positives gebracht hat. Dies wollen wir für die Zukunft festhalten.

    – Wo und wie habe ich Kraft schöpfen können?

    – Was habe ich Erfreuliches erlebt?

    – Was hat mich bewegt?

    – Was nehme ich an Wertvollem für die Zukunft mit? Alle, gross und klein, sind herzlich dazu eingeladen, die eigenen Gedanken und Erfahrungen in gemalten, gezeichneten, geschriebenen oder künstlerischen Worten oder Bildern festzuhalten. Flyer dazu liegen in den Kirchen auf. Beiträge können in den Sekretariaten abgegeben oder eingesandt werden (per Post oder Mail sekretariat@rkk-arlesheim.ch / pfarramt@pfarrei-muenchenstein.ch

    weiterlesen
  • Beim Namen nennen

    Flüchtlingswochenende vom 20./21. Juni 2020

    Die Seelsorgeeinheit Arlesheim-Münchenstein macht mit beim Flüchtlingswochenende vom 20./21. Juni. Über 38’000 Menschen verloren ihr Leben beim Versuch, mit Schleppern das europäische Festland zu erreichen. Am Flüchtlingswochenende vom 20./21. Juni wird auf diese riesige Zahl der Todesopfer der Festung Europa aufmerksam gemacht. In einem würdigen und angemessenen Rahmen werden die Namen der Opfer in der Offenen Kirche Elisabethen während 24 Stunden genannt. Dazwischen werden kurze musikalische Impulse vorgetragen. Die Seelsorgeeinheit unterstützt dieses Projekt. Wenn Sie sich an der musikalischen Mitgestaltung des Projektes, der Mithilfe in und um die Elisabethenkirche, der Briefaktion, dem Vorlesen oder Aufschreiben der Namen auf Stoffbändel beteiligen möchten, melden Sie sich bitte bei der Sozialberatung (Tel. 079 29 39 678 oder e.beroud@rkk-arlesheim.ch). Wir danken Ihnen für Ihr Zeichen der Solidarität.

    Eveline Beroud, Sozialberatung

  • RegioTVplus Beitrag: Reli-Projekte Oberstufe

    Seit 2016 findet der schulische Religionsunterricht auf der Oberstufe in Arlesheim als Reli-Projekt statt. In ökumenischer Zusammenarbeit werden Projekttage, Workshops, Filmabende, ein Weekend und eine Auslandsreise angeboten. Die Schülerinnen und Schüler der 7. & 8. Klasse wählen aus einer grossen Vielfalt heraus die Module, die sie am meisten interessieren. Diese Form von Projektunterricht findet bei den Jugendlichen Anklang. Mittlerweile dürfen wir jährlich mit 80 Angemeldeten zählen.

    weiterlesen
  • Gesucht Helfer und Helferinnen

    Damit Gottesdienste wieder öffentlich gefeiert werden können, müssen wir besondere Hygiene – und Schutzmassnahmen einhalten. Damit die Abläufe vor und nach den Gottesdiensten reibungslos von Statten gehen, suchen wir noch Helfer und Helferinnen, welche uns dabei unterstützen können. Wenn Sie uns bei Eingangskontrollen oder Platzanweisung helfen können, bitten wir Sie, sich bei den Pfarrämtern zu melden. Herzlichen Dank!

  • Verschiebedaten Erstkommunion

    Da wir leider in diesem Jahr die Erstkommunion nicht wie üblich an den Sonntagen unmittelbar nach Ostern feiern konnten, werden die Festgottesdienste in beiden Pfarreien auf nach den Sommerferien verschoben. In Arlesheim wird deshalb die Erstkommunion am Sonntag, 30. August gefeiert und in Münchenstein am Sonntag, 13. September. In welcher Form diese Feiern stattfinden können, wird von den aktuellen Bestimmungen vom Bundesamt für Gesundheit und von den Richtlinien des Bistums abhängen. Deshalb planen wir die Feiern im Laufe des Tages, vielleicht auch in separaten Gottesdiensten an den Nachmittagen. Nähere und aktuellere Angaben dazu werden wir nach den Sommerferien geben können.

    Rita Hagenbach und Daniel Meier

  • Wiederaufnahme der Gottesdienste

    Liebe Pfarreiangehörige von Münchenstein und Arlesheim! Die letzten Wochen waren für niemanden leicht. Sie haben uns alle vor grosse Herausforderungen gestellt: Privat, beruflich auch als Pfarreien. Durch verschiedenste Initiativen haben wir in dieser Zeit trotz allem sehr viele Menschen erreichen können, so dass unsere Pfarreien über ihre Grenzen hinaus bekannt sind und insbesondere die digitalen Angebote von vielen Menschen genutzt wurden und immer noch werden.  Trotzdem blieb und bleibt der Schmerz, dass es uns nicht möglich war, gemeinsam in unseren Kirchen Gottesdienste zu feiern. Die Hygiene- und Sicherheitskonzepte der Schweizer Bischofskonferenz und unseres Bistums liegen vor. Die Vorsichtsmassnahmen sind jedoch sehr aufwändig und haben auch starke Auswirkungen auf die Art und Weise des Feierns. Nur einige Punkte aus den Vorgaben:

    • Eine Teilnahme an Gottesdiensten ist nur nach vorheriger Anmeldung für eine beschränkte Zahl – die sich aufgrund der Platzverhältnisse ergeben – (sonntags wie werktags) möglich.

    “Besonders gefährdete Personen-gruppen werden nicht ausgeschlossen, sie werden aber ermutigt, sich so gut wie möglich vor einer Ansteckung zu schützen. Die Teilnahme von besonders gefährdeten Personen an einer religiösen Zusammenkunft ist eine individuelle Entscheidung. Grundsätzlich wird diesen Personen jedoch empfohlen, sich nicht an Orten mit Menschenansammlungen und zu Zeiten mit einem erhöhten Personen-verkehr zu begeben.”

    weiterlesen
  • Ökumenischer Auffahrtsgottesdienst am TV

    Am Donnerstag, 21. Mai, strahlt RegioTVplus um 9, 10, 11 und  12 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrerin Claudia Laager und Pfarrer Sylvester Ihuoma aus. Den Gottesdienst können sie ab 10:30 h auch auf unserer Homepage sehen

  • Betzeitläuten

    Ab Montag 11. Mai wird die Betzeitglocke in Münchenstein nur noch am Abend um 19.30 h und an Sonn-und Feiertagen um 10:30 h geläutet. Wir verzichten auf das Läuten um 7:30 Uhr.

    In Arlesheim läutet die Betzeitglocke weiterhin morgens und abends sowie an Sonn – und Feiertagen um 10:30 Uhr.  Diese Regelung gilt vorläufig bis zum 8. Juni.

  • Dekoration Kirche

    Weiterhin dekorieren wir die Pfarrkirchen zum Sonntagsevangelium. Werfen Sie einen Blick in unsere Kirchen!

  • Jahrzeiten und gestiftete Messen

    Alle Jahrzeiten und gestiftete Messen werden seit Anfang der Coronakrise von Pfarradministrator Sylvester Ihuoma in den privat zelebrierten Messen gelesen. Sie dürfen also versichert sein, dass für Ihre Verstorbenen gebetet wird. Sobald die Gottesdienste wieder öffentlich gefeiert werden, können Sie sich bei den Pfarrämtern wieder Messintentionen für bestimmte Tage für Verstorbene melden.

  • Sind Sie interessiert an neuen Wegen?

    Wir suchen Frauen und Männer,

    •             die gerne Kinder und Jugendliche auf ihrem religiösen Entwicklungsweg begleiten.

    •             die gerne Kinder in eine lebendige Auseinandersetzung mit dem Schatz biblischer und humanistisch-christlicher
    Traditionen führen.

    •             die gerne mit den Kindern den Tiefsinn und Leichtsinn des Lebens erkunden.

    •             die gerne mit den Kindern nach dem Woher, Wohin und Wozu des Lebens fragen.

    •             und die in Schule bzw. der Pfarrei arbeiten wollen.

    Die ökumenische religionspädagogische Ausbildung in der Nordwestschweiz nach ForModula ist die Ausbildung zur Katechetin / zum Katecheten. Sie ist modular aufgebaut und kann berufsbegleitend besucht werden.  Das Ausbildungsangebot von OekModula der beiden Landeskirchen richtet sich an Frauen und Männer, die katechetisch tätig werden möchten. Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei Pfarrer Sylvester Ihuoma s.ihuoma@rkk-arlesheim.ch oder 061 706 86 50.

  • Es ist die Zeit der Barmherzigkeit

    Wer sich auf Gott einlässt, erfährt Barmherzigkeit. Ausschnitt aus Rembrandts Rückkehr des verlorenen Sohns.

    Diese Zeit hat es in sich! Sie fordert alle irgendwie heraus, jene, die existentielle Ängste haben, jene, die Hilfe annehmen müssen oder sich Schutz und Hilfe wünschen ebenso wie jene, die helfen wollen. Paradoxerweise scheint diese Zeit in vielerlei Hinsicht dennoch eine heilsame Zeit zu sein. Eine neue Sensibilität, Anteilnahme, Achtsamkeit, Rücksichtnahme entsteht. Eine für Leib und Seele wohltuende Entschleunigung ist eingetreten. Ausserdem wird Solidarität intensiv gelebt. Vielleicht führt auch die Wahrnehmung, dass die Begebenheiten des Lebens nicht selbstverständlich sind, zu Dankbarkeit für das Dasein im Ganzen.

    weiterlesen
  • Kirchgemeindeversammlung Arlesheim

    Die Kirchgemeindeversammlung vom 13. Mai 2020 wird aufgrund der bestehenden Situation auf Mittwoch, 17. Juni 2020 verschoben, vorbehältlich der Entscheide des BAG. Weitere Informationen folgen sobald bekannt.

  • Stricken für die Kinderecken

    Sticken Sie gerne? Möchten Sie sich von zuhause aus an einem Gemeinschaftsprojekt beteiligen, das auch über diese spezielle Zeit hinaus bestehen wird? Dann sind Sie eingeladen, in irgendeiner Regenbogenfarbe 10×10 cm-Quadrate zu stricken. Diese können in die Pfarrämter gebracht oder geschickt werden, oder wir kommen sie auf Anfrage in Ihrem Briefkasten abholen. Aus den Quadrätchen möchten wir Kissenüberzüge in allen Regenbogenfarben für die Kinderecke in unseren Kirchen machen.

  • Österlicher Regenbogen

    Seit den Tagen Noahs gilt der Regenbogen als Zeichen Gottes für seinen Bund mit den Menschen: «Diesen Bund schliesse ich mit euch und allen Bewohnern der Erde, immer und ewig will ich dazu stehen. Der Regenbogen soll ein Zeichen für dieses Versprechen sein: Nie wieder eine so grosse Flut! Nie wieder soll alles Leben auf diese Weise vernichtet werden!» (Gen 9, 12-15) . Jesus hat mit seinem Leben und Wirken diesen Bund bezeugt: Gott lässt niemanden im Stich, besonders nicht die Kranken und Benachteiligten. Jesus geht auf die Menschen zu, unabhängig von Reichtum oder sozialer Stellung. Er lebt und handelt aus der Überzeugung, dass Gott zu jedem Menschen ein bedingungsloses Ja hat. Und Gott besiegelte seinen einstigen Bund mit Noah mit der Auferweckung Jesu von den Toten in einer ganz neuen Dimension: „Ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ (Mt 28, 20).

    weiterlesen
  • Wort der Ermutigung

    In unseren Schaukästen hängt immer ab Donnerstag ein Wort der Ermutigung/Impuls. Hören können Sie dieses Wort auch über die Telefonnummer: 061 706 86 55. Rufen Sie an!

  • Entdecker – Box und Facebook

    Auf der Homepage sehen Sie in der Menuleiste ein neues Menu: Entdecker-Box. Dort stellen wir gerne Materialien für Sie bereit: Links, Impulse, Gebet. Wir freuen uns, wenn Sie darin etwas stöbern und noch mehr, wenn Ihnen das eine oder andere zusagt.

    Neu sind wir auch auf Facebook. Liken oder abonnieren Sie unsere Seite: Pfarreien Arlesheim und Münchenstein.

  • Fernsehgottesdienste – neue Zeiten!

    Ab Ostern wird auf regioTVplus (GemeindeTV) an den Sonntagen neu auch ein reformierter Gottesdienst übertragen. Wir teilen uns geschwisterlich die Sendezeit. «Unsere» Gottesdienste für den Pastoralraum werden neu jeweils um 10, 12 und 14 Uhr ausgestrahlt, während die reformierten Gottesdienste um 9, 11, und 13 Uhr gezeigt werden.

  • Wort und Musik zu Karfreitag und Ostern

    Liebe Pfarreiangehörige,

    für Karfreitag und Ostern haben wir je ein Video für Sie produziert. Es sind dies nicht im eigentlichen Sinne Gottesdienste, sondern viel eher eine „Besinnung mit Wort und Musik“ zum jeweiligen Tag. Teile der Liturgie wurden darin aufgenommen wie Evangelien und Fürbitten. Diese Videos können Sie am Karfreitag und am Ostertag über die Homepage anschauen. Herzlichen Dank an unsere Kirchenmusiker und alle Solisten, die dabei mitgewirkt haben.

  • Ökumenischer Jugendkreuzweg in Arlesheim

    Für Jugendliche und jung Gebliebene bieten wir in ökumenischer Zusammenarbeit ein interaktiver Kreuzweg an. Traditionell besteht ein Kreuzweg aus 14 Stationen von der gerichtlichen Verurteilung von Jesus bis hin zu seiner Grablegung. Der Jugendkreuzweg nimmt diesen christlichen Brauch auf und setzt ihn in Beziehung zur Gegenwart. Traditionell und aktuell, spirituell und gesellschaftspolitisch zugleich.   Am Karfreitag, 10.04. wird der Kreuzweg online geschalten. Du kannst bereits auf deinen Smartphone die kostenlose App „Actionbound“ herunterladen. Scanne am Freitag den untenstehenden QR-Code ein und schon geht’s los. Lass dich von deinem GPS zu den verschiedenen Orten führen.  

  • Heimosterkerzen – auch Heimlieferung

    Ab Palmsonntag können Sie die Hausosterkerzen in unseren Kirchen für sFr. 10.- erwerben.

    Wenn Sie in diesem Tagen das Haus nicht verlassen –so wie es der Bundesrat eindringlich empfiehlt – dann liefern wie Ihnen die Hausosterkerze gern in den Briefkasten. Rufen Sie dazu einfach bei einem der Pfarrämter an und geben Sie Ihre Bestellung auf. Bezahlen können Sie in diesem Fall mit Einzahlungsschein.

    Die diesjährige Osterkerze nimmt das Pfarreienmotto auf: Weite Räume – Räume weiten

    weiterlesen
  • Kar – und Osterbroschüre

    In diesem Tagen bekommen Sie, liebe Pfarreiangehörige, eine Begleitbroschüre für die Kar-und Ostertage in Ihren Briefkasten gelegt. Wir danken den Pfadfinder von Münchenstein, JuBla Arlesheim, Ministranten Arlesheim und weiteren Freiwilligen, welche die Zustellung vorgenommen haben. Ein grosses MERCI!

    Man kann die Broschüre auch downloaden in der Entdecker – Box

  • Sonntagsgottesdienst aus dem Pastoralraum

    RegioTVplus (GemeindeTV) überträg die Sonntagsgottesdienst um 9 Uhr, um 10 Uhr und um 11 Uhr.

  • Ostern fällt nicht aus!

    Wohl können wir nicht zusammenkommen für die grossen Liturgien und das gesellige Feiern, aber Ostern ereignet sich trotzdem. Gerade in diesen Tagen kann das zu einer ganz neuen Erfahrung für uns alle werden. Christus durchbricht mit seiner Auferstehung alles Dunkel. Er zeigt, dass das Leben stärker ist als der Tod. Möge das Licht des Ostermorgens ihre Hoffnung nähren! Das wünschen Ihnen von Herzen die Seelsorgerinnen und Seelsorger im Pastoralraum Birstal.

  • Vom Palmsonntag zum Ostermorgen…

    Palmsonntag (Matthäus 21,1-11)

    Der Palmsonntag eröffnet die Karwoche. Das mittelhochdeutsche Wort ‚Kar‘ bedeutet Klage und Trauer – wie passend in diesen Zeiten besonders für die hart betroffenen Länder. Wir erinnern uns an den Einzug Jesu in Jerusalem; Jerusalem ist überall,  nicht nur geografisch im Heiligen Land, …

    weiterlesen
  • Fusswaschung am Hohen Donnerstag

    Jedes Jahr am Hohen Donnerstag habe ich früher mit der Arche „Im Nauen“ in Hochwald und Dornach die Fusswaschung erlebt. In einer besinnlichen Atmosphäre war jeder einmal der Waschende und einmal der, der die Füsse gewaschen bekam.

    weiterlesen
  • Bilder des Karfreitags

    Das Bild des Fasnächtlers im Wochenblatt vom 5. März 2020 wäre mit seiner Traurigkeit zum Sinnbild dieser Zeit geworden, wäre es nicht schon übertroffen von dem überall herrschenden Gefühl von Ohnmacht, Angst, Einsamkeit, Ungewissheit. Dann ist da noch das Leid der Erkrankten und Isolierten. Der Mystiker Johannes Tauler sagt: «Ein Leid muss der Mensch immer tragen» – ob das Leid Sinn macht oder nicht. Den Karfreitag wie gewohnt in Gemeinschaft zu feiern, bleibt uns diesmal verwehrt.

    weiterlesen
  • Ein Ostergeschenk!

    Wohin treiben wir? Die ganze Welt steht im Banne dieses Virus, der es in Windeseile geschafft hat, wirklich alles zu beherrschen: Die Berufs- und Geschäftswelt, die internationalen und die persönlichen Beziehungen, die Familien und Freundschaften, unser Hoffen, unsere Ängste, ja, unsere ganze Existenz. In wenigen Tagen fest Geplantes umgeworfen und unsicher. Nichts ist mehr, wie es war. …

    weiterlesen
  • Glocken, Kerzen, Gebete – Wertvolle Zeichen der Verbundenheit

    Gemeinschaft und Anteilnahme auch auf Distanz. Die Kirchen verbinden Menschen. Seit Mitte März wird in vielen Haushalten im Baselbiet jeden Abend um 20 Uhr eine brennende Kerze ins Fenster gestellt und ein Gebet in die Welt gesandt. Ein stilles Zeichen der Verbundenheit, das gut tut und bestärkt. Schön, wenn Sie auch mitmachen.

    weiterlesen
  • Fastenopfer- und Heiliglandkollekte

    Da das Fastenopfer nicht in den Gottesdiensten eingesammelt werden kann, bitten wir Sie, das Fastenopfer mit einer Post- bzw. Banküberweisung zu unterstützen: PC 60-19191-7 oder IBAN: CH16 0900 0000 6001 9191 7. In der Fastenagenda finden Sie dazu einen Einzahlungsschein. Das gleiche gilt für die Karwochenkollekte zu Gunsten der Christen im Heiligen Land: Schweizerischer Heiligland-Verein, PC 90-393-0 oder IBAN CH78 0900 0000 9000 0393 0.

    Herzlichen Dank für Ihre Solidarität!

  • Gottesdienst am Fernsehen

    Auch an den kommenden Sonntagen überträgt regioTVplus (GemeindeTV) jeweils um 9, 10 und 11 Uhr einen Gottesdienst, den wir vorgängig in einer Kirche des Pastoralraums aufzeichnen.

  • Gottesdienste über die Heiligen drei Tag

    Über die Heiligen Tage Gründonnerstag bis Ostern werden die Liturgien an jedem Tag in einer unserer Kirchen gefeiert. Schön, wenn Sie in Gedanken dabei sind: Gründonnerstag 18 Uhr, Karfreitag 15 Uhr, Osternacht 21 Uhr und Ostersonntag 10 Uhr.

  • Impulse für Kar- und Ostertage

    Alle Pfarreiangehörigen erhalten in den nächsten Tagen eine Broschüre mit Impulsen und Texten für die Kar – und Ostertage. Es ist dies eine Gelegenheit uns in Gedanken und Gebeten miteinander zu verbinden und uns gemeinsam auf den Weg durch die «heiligen Tage» zu begeben. Ergänzende Materialien zur Broschüre werden auf der Homepage aufgeschaltet

  • Osterkerze

    In der Osternacht wird der Pfarrer die neue Osterkerze segnen und entzünden. Sie wird dann in unseren Kirchen brennen. Gerne können Sie eine Hausosterkerze in unseren Kirchen zum Preis von Fr. 10 erwerben.

  • Angebote zur Unterstützung

    Brauchen Sie Hilfe bei:

    –     Einkauf von Lebensmittel und Medikamenten

    –     Aufgabenhilfe für Kinder

    –     Hund Gassi führen

    –     Fahrdienst

    –     Plaudern

    Wir sind für Sie da! Gerne helfen wir Ihnen, Unterstützung zu finden. Melden Sie sich bei der Sozialberatung 079 293 96 78. Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage.

    Tragen Sie gut Sorge zu sich!

    Eveline Beroud, Sozialarbeiterin

Aktuell Arlesheim

  • Liebe Menschen in und von Arlesheim

    Zuallererst möchte ich mich bedanken – Danke sagen all denen, die mich vor 14 Jahren mit offenem Herzen in Arlesheim aufgenommen haben – diese Frau mit ihrer einfachen Alltagsspiritualität, die das versucht zu leben, was sie erzählt – wie Lars Kaiser mich nannte.  Ich gebe zu – zum Leidwesen des einen oder der anderen – dass ich weder wegen dem herrlichen Dom – er hat mich eher erschreckt – noch wegen der wunderbaren Silbermannorgel zu dieser Stelle vor 14 Jahren ja gesagt habe.

    weiterlesen
  • Information aus dem KGR Arlesheim

    Der Kirchgemeinderat dankt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Kirchgemeindeversammlung vom 17. Juni für ihr zahlreiches Kommen. An der KGV nutzte der Kirchgemeinderat die Gelegenheit, Rita Hagenbach würdigend zu verabschieden, und ihren langjährigen und engagierten Einsatz für die röm.-kath. Kirchgemeinden Arlesheim und Münchenstein ganz herzlich zu verdanken.

    weiterlesen
  • Veranstaltungen im Domhof

    Den Pfarreigruppierungen wird empfohlen, die Aktivitäten ihrer Vereine und Gruppen bis zum Ende der Sommerferien ausgesetzt zu belassen. Dies ist eine Empfehlung. Die Entscheidung liegt bei den einzelnen Gruppierungen und Vereinen. Wenn Veranstaltungen durchführt werden, muss ein Schutzkonzept für diese vorliegen und die Einhaltung des Schutzkonzeptes garantiert werden können.

    Sylvester Ihuoma

  • Anbetungszeit im Dom

    Zu folgenden Zeiten ist das Allerheiligste im Dom zur Anbetung ausgesetzt: am Sonntag nach dem 11.15 Uhr-Gottesdienst bis zur Schliessung des Doms in der Odilienkapelle; am Dienstag nach dem Gottesdienst von 9.00 Uhr bis zur Schliessung des Doms auf dem Hochaltar und am Donnerstag von der Öffnung des Domes bis 18.50 Uhr in der Odilienkapelle. Bitte beachten Sie, dass die Anbetung nicht immer in Stille erfolgen kann, da der Dom für Führungen, Unterhaltsarbeiten oder Orgelproben ebenfalls zugänglich sein muss. Die Krypta steht vorläufig nicht mehr für die Anbetung und den Gottesdienst am Dienstag zur Verfügung, da die auferlegten Schutzmassnahmen in diesem Raum nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen eingehalten werden können.

    Sylvester Ihuoma

  • Voranschlag 2021

    Für den Voranschlag 2021 bitten wir alle Kirchgemeindemitglieder und Gruppierungen der Pfarrei, ihre Anträge bis zum 15. August direkt an die Verwaltung (schriftlich oder per Email: verwaltung@rkk-arlesheim.ch) einzugeben. Ganz herzlichen Dank!

    Monika Kohler, Verwalterin

  • Senioren-Ferien, Senioren-Nachmittage

    Leider können die Senioren-Ferien 2020 nicht durchgeführt werden. Die Senioren-Nachmittage beginnen wieder, wenn alles so weitergeht, am Dienstag, 18. August, mit den Mundharmonika-Klängen von Therese Selner. Wir freuen uns auf euch.

    Edith und Willi Dudler, Claudine und Jean-Pierre Delley

  • Senioren-Ferien, Senioren-Nachmittage

    Leider können die Senioren-Ferien 2020 nicht durchgeführt werden. Die Senioren-Nachmittage beginnen wieder, wenn alles so weitergeht am Dienstag, 18. August mit den Mundharmonika-Klängen von Therese Selner. Wir freuen uns auf euch.

    E. und W. Dudler, C. und J-P.Delley

  • Ökumenischer Auffahrtsgottesdienst am TV

    Am Donnerstag, 21. Mai, strahlt RegioTVplus um 9, 10, 11 und  12 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrerin Claudia Laager und Pfarrer Sylvester Ihuoma aus. Den Gottesdienst können sie ab 10:30 h auch auf unserer Homepage sehen

  • Betzeitläuten

    Ab Montag 11. Mai wird die Betzeitglocke in Münchenstein nur noch am Abend um 19.30 h und an Sonn-und Feiertagen um 10:30 h geläutet. Wir verzichten auf das Läuten um 7:30 Uhr.

    In Arlesheim läutet die Betzeitglocke weiterhin morgens und abends sowie an Sonn – und Feiertagen um 10:30 Uhr.  Diese Regelung gilt vorläufig bis zum 8. Juni.

  • Dekoration Kirche

    Weiterhin dekorieren wir die Pfarrkirchen zum Sonntagsevangelium. Werfen Sie einen Blick in unsere Kirchen!

  • Jahrzeiten und gestiftete Messen

    Alle Jahrzeiten und gestiftete Messen werden seit Anfang der Coronakrise von Pfarradministrator Sylvester Ihuoma in den privat zelebrierten Messen gelesen. Sie dürfen also versichert sein, dass für Ihre Verstorbenen gebetet wird. Sobald die Gottesdienste wieder öffentlich gefeiert werden, können Sie sich bei den Pfarrämtern wieder Messintentionen für bestimmte Tage für Verstorbene melden.

  • Sind Sie interessiert an neuen Wegen?

    Wir suchen Frauen und Männer,

    •             die gerne Kinder und Jugendliche auf ihrem religiösen Entwicklungsweg begleiten.

    •             die gerne Kinder in eine lebendige Auseinandersetzung mit dem Schatz biblischer und humanistisch-christlicher
    Traditionen führen.

    •             die gerne mit den Kindern den Tiefsinn und Leichtsinn des Lebens erkunden.

    •             die gerne mit den Kindern nach dem Woher, Wohin und Wozu des Lebens fragen.

    •             und die in Schule bzw. der Pfarrei arbeiten wollen.

    Die ökumenische religionspädagogische Ausbildung in der Nordwestschweiz nach ForModula ist die Ausbildung zur Katechetin / zum Katecheten. Sie ist modular aufgebaut und kann berufsbegleitend besucht werden.  Das Ausbildungsangebot von OekModula der beiden Landeskirchen richtet sich an Frauen und Männer, die katechetisch tätig werden möchten. Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei Pfarrer Sylvester Ihuoma s.ihuoma@rkk-arlesheim.ch oder 061 706 86 50.

  • Es ist die Zeit der Barmherzigkeit

    Wer sich auf Gott einlässt, erfährt Barmherzigkeit. Ausschnitt aus Rembrandts Rückkehr des verlorenen Sohns.

    Diese Zeit hat es in sich! Sie fordert alle irgendwie heraus, jene, die existentielle Ängste haben, jene, die Hilfe annehmen müssen oder sich Schutz und Hilfe wünschen ebenso wie jene, die helfen wollen. Paradoxerweise scheint diese Zeit in vielerlei Hinsicht dennoch eine heilsame Zeit zu sein. Eine neue Sensibilität, Anteilnahme, Achtsamkeit, Rücksichtnahme entsteht. Eine für Leib und Seele wohltuende Entschleunigung ist eingetreten. Ausserdem wird Solidarität intensiv gelebt. Vielleicht führt auch die Wahrnehmung, dass die Begebenheiten des Lebens nicht selbstverständlich sind, zu Dankbarkeit für das Dasein im Ganzen.

    weiterlesen
  • Kirchgemeindeversammlung Arlesheim

    Die Kirchgemeindeversammlung vom 13. Mai 2020 wird aufgrund der bestehenden Situation auf Mittwoch, 17. Juni 2020 verschoben, vorbehältlich der Entscheide des BAG. Weitere Informationen folgen sobald bekannt.

  • Stricken für die Kinderecken

    Sticken Sie gerne? Möchten Sie sich von zuhause aus an einem Gemeinschaftsprojekt beteiligen, das auch über diese spezielle Zeit hinaus bestehen wird? Dann sind Sie eingeladen, in irgendeiner Regenbogenfarbe 10×10 cm-Quadrate zu stricken. Diese können in die Pfarrämter gebracht oder geschickt werden, oder wir kommen sie auf Anfrage in Ihrem Briefkasten abholen. Aus den Quadrätchen möchten wir Kissenüberzüge in allen Regenbogenfarben für die Kinderecke in unseren Kirchen machen.

  • Österlicher Regenbogen

    Seit den Tagen Noahs gilt der Regenbogen als Zeichen Gottes für seinen Bund mit den Menschen: «Diesen Bund schliesse ich mit euch und allen Bewohnern der Erde, immer und ewig will ich dazu stehen. Der Regenbogen soll ein Zeichen für dieses Versprechen sein: Nie wieder eine so grosse Flut! Nie wieder soll alles Leben auf diese Weise vernichtet werden!» (Gen 9, 12-15) . Jesus hat mit seinem Leben und Wirken diesen Bund bezeugt: Gott lässt niemanden im Stich, besonders nicht die Kranken und Benachteiligten. Jesus geht auf die Menschen zu, unabhängig von Reichtum oder sozialer Stellung. Er lebt und handelt aus der Überzeugung, dass Gott zu jedem Menschen ein bedingungsloses Ja hat. Und Gott besiegelte seinen einstigen Bund mit Noah mit der Auferweckung Jesu von den Toten in einer ganz neuen Dimension: „Ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ (Mt 28, 20).

    weiterlesen
  • Wort der Ermutigung

    In unseren Schaukästen hängt immer ab Donnerstag ein Wort der Ermutigung/Impuls. Hören können Sie dieses Wort auch über die Telefonnummer: 061 706 86 55. Rufen Sie an!

  • Entdecker – Box und Facebook

    Auf der Homepage sehen Sie in der Menuleiste ein neues Menu: Entdecker-Box. Dort stellen wir gerne Materialien für Sie bereit: Links, Impulse, Gebet. Wir freuen uns, wenn Sie darin etwas stöbern und noch mehr, wenn Ihnen das eine oder andere zusagt.

    Neu sind wir auch auf Facebook. Liken oder abonnieren Sie unsere Seite: Pfarreien Arlesheim und Münchenstein.

  • Fernsehgottesdienste – neue Zeiten!

    Ab Ostern wird auf regioTVplus (GemeindeTV) an den Sonntagen neu auch ein reformierter Gottesdienst übertragen. Wir teilen uns geschwisterlich die Sendezeit. «Unsere» Gottesdienste für den Pastoralraum werden neu jeweils um 10, 12 und 14 Uhr ausgestrahlt, während die reformierten Gottesdienste um 9, 11, und 13 Uhr gezeigt werden.

  • Wort und Musik zu Karfreitag und Ostern

    Liebe Pfarreiangehörige,

    für Karfreitag und Ostern haben wir je ein Video für Sie produziert. Es sind dies nicht im eigentlichen Sinne Gottesdienste, sondern viel eher eine „Besinnung mit Wort und Musik“ zum jeweiligen Tag. Teile der Liturgie wurden darin aufgenommen wie Evangelien und Fürbitten. Diese Videos können Sie am Karfreitag und am Ostertag über die Homepage anschauen. Herzlichen Dank an unsere Kirchenmusiker und alle Solisten, die dabei mitgewirkt haben.

  • Ökumenischer Jugendkreuzweg in Arlesheim

    Für Jugendliche und jung Gebliebene bieten wir in ökumenischer Zusammenarbeit ein interaktiver Kreuzweg an. Traditionell besteht ein Kreuzweg aus 14 Stationen von der gerichtlichen Verurteilung von Jesus bis hin zu seiner Grablegung. Der Jugendkreuzweg nimmt diesen christlichen Brauch auf und setzt ihn in Beziehung zur Gegenwart. Traditionell und aktuell, spirituell und gesellschaftspolitisch zugleich.   Am Karfreitag, 10.04. wird der Kreuzweg online geschalten. Du kannst bereits auf deinen Smartphone die kostenlose App „Actionbound“ herunterladen. Scanne am Freitag den untenstehenden QR-Code ein und schon geht’s los. Lass dich von deinem GPS zu den verschiedenen Orten führen.  

  • Heimosterkerzen – auch Heimlieferung

    Ab Palmsonntag können Sie die Hausosterkerzen in unseren Kirchen für sFr. 10.- erwerben.

    Wenn Sie in diesem Tagen das Haus nicht verlassen –so wie es der Bundesrat eindringlich empfiehlt – dann liefern wie Ihnen die Hausosterkerze gern in den Briefkasten. Rufen Sie dazu einfach bei einem der Pfarrämter an und geben Sie Ihre Bestellung auf. Bezahlen können Sie in diesem Fall mit Einzahlungsschein.

    Die diesjährige Osterkerze nimmt das Pfarreienmotto auf: Weite Räume – Räume weiten

    weiterlesen
  • Kar – und Osterbroschüre

    In diesem Tagen bekommen Sie, liebe Pfarreiangehörige, eine Begleitbroschüre für die Kar-und Ostertage in Ihren Briefkasten gelegt. Wir danken den Pfadfinder von Münchenstein, JuBla Arlesheim, Ministranten Arlesheim und weiteren Freiwilligen, welche die Zustellung vorgenommen haben. Ein grosses MERCI!

    Man kann die Broschüre auch downloaden in der Entdecker – Box

  • Sonntagsgottesdienst aus dem Pastoralraum

    RegioTVplus (GemeindeTV) überträg die Sonntagsgottesdienst um 9 Uhr, um 10 Uhr und um 11 Uhr.

  • Ostern fällt nicht aus!

    Wohl können wir nicht zusammenkommen für die grossen Liturgien und das gesellige Feiern, aber Ostern ereignet sich trotzdem. Gerade in diesen Tagen kann das zu einer ganz neuen Erfahrung für uns alle werden. Christus durchbricht mit seiner Auferstehung alles Dunkel. Er zeigt, dass das Leben stärker ist als der Tod. Möge das Licht des Ostermorgens ihre Hoffnung nähren! Das wünschen Ihnen von Herzen die Seelsorgerinnen und Seelsorger im Pastoralraum Birstal.

  • Vom Palmsonntag zum Ostermorgen…

    Palmsonntag (Matthäus 21,1-11)

    Der Palmsonntag eröffnet die Karwoche. Das mittelhochdeutsche Wort ‚Kar‘ bedeutet Klage und Trauer – wie passend in diesen Zeiten besonders für die hart betroffenen Länder. Wir erinnern uns an den Einzug Jesu in Jerusalem; Jerusalem ist überall,  nicht nur geografisch im Heiligen Land, …

    weiterlesen
  • Fusswaschung am Hohen Donnerstag

    Jedes Jahr am Hohen Donnerstag habe ich früher mit der Arche „Im Nauen“ in Hochwald und Dornach die Fusswaschung erlebt. In einer besinnlichen Atmosphäre war jeder einmal der Waschende und einmal der, der die Füsse gewaschen bekam.

    weiterlesen
  • Bilder des Karfreitags

    Das Bild des Fasnächtlers im Wochenblatt vom 5. März 2020 wäre mit seiner Traurigkeit zum Sinnbild dieser Zeit geworden, wäre es nicht schon übertroffen von dem überall herrschenden Gefühl von Ohnmacht, Angst, Einsamkeit, Ungewissheit. Dann ist da noch das Leid der Erkrankten und Isolierten. Der Mystiker Johannes Tauler sagt: «Ein Leid muss der Mensch immer tragen» – ob das Leid Sinn macht oder nicht. Den Karfreitag wie gewohnt in Gemeinschaft zu feiern, bleibt uns diesmal verwehrt.

    weiterlesen
  • Ein Ostergeschenk!

    Wohin treiben wir? Die ganze Welt steht im Banne dieses Virus, der es in Windeseile geschafft hat, wirklich alles zu beherrschen: Die Berufs- und Geschäftswelt, die internationalen und die persönlichen Beziehungen, die Familien und Freundschaften, unser Hoffen, unsere Ängste, ja, unsere ganze Existenz. In wenigen Tagen fest Geplantes umgeworfen und unsicher. Nichts ist mehr, wie es war. …

    weiterlesen
  • Glocken, Kerzen, Gebete – Wertvolle Zeichen der Verbundenheit

    Gemeinschaft und Anteilnahme auch auf Distanz. Die Kirchen verbinden Menschen. Seit Mitte März wird in vielen Haushalten im Baselbiet jeden Abend um 20 Uhr eine brennende Kerze ins Fenster gestellt und ein Gebet in die Welt gesandt. Ein stilles Zeichen der Verbundenheit, das gut tut und bestärkt. Schön, wenn Sie auch mitmachen.

    weiterlesen
  • Fastenopfer- und Heiliglandkollekte

    Da das Fastenopfer nicht in den Gottesdiensten eingesammelt werden kann, bitten wir Sie, das Fastenopfer mit einer Post- bzw. Banküberweisung zu unterstützen: PC 60-19191-7 oder IBAN: CH16 0900 0000 6001 9191 7. In der Fastenagenda finden Sie dazu einen Einzahlungsschein. Das gleiche gilt für die Karwochenkollekte zu Gunsten der Christen im Heiligen Land: Schweizerischer Heiligland-Verein, PC 90-393-0 oder IBAN CH78 0900 0000 9000 0393 0.

    Herzlichen Dank für Ihre Solidarität!

  • Gottesdienst am Fernsehen

    Auch an den kommenden Sonntagen überträgt regioTVplus (GemeindeTV) jeweils um 9, 10 und 11 Uhr einen Gottesdienst, den wir vorgängig in einer Kirche des Pastoralraums aufzeichnen.

  • Gottesdienste über die Heiligen drei Tag

    Über die Heiligen Tage Gründonnerstag bis Ostern werden die Liturgien an jedem Tag in einer unserer Kirchen gefeiert. Schön, wenn Sie in Gedanken dabei sind: Gründonnerstag 18 Uhr, Karfreitag 15 Uhr, Osternacht 21 Uhr und Ostersonntag 10 Uhr.

  • Impulse für Kar- und Ostertage

    Alle Pfarreiangehörigen erhalten in den nächsten Tagen eine Broschüre mit Impulsen und Texten für die Kar – und Ostertage. Es ist dies eine Gelegenheit uns in Gedanken und Gebeten miteinander zu verbinden und uns gemeinsam auf den Weg durch die «heiligen Tage» zu begeben. Ergänzende Materialien zur Broschüre werden auf der Homepage aufgeschaltet

  • Osterkerze

    In der Osternacht wird der Pfarrer die neue Osterkerze segnen und entzünden. Sie wird dann in unseren Kirchen brennen. Gerne können Sie eine Hausosterkerze in unseren Kirchen zum Preis von Fr. 10 erwerben.

  • Angebote zur Unterstützung

    Brauchen Sie Hilfe bei:

    –     Einkauf von Lebensmittel und Medikamenten

    –     Aufgabenhilfe für Kinder

    –     Hund Gassi führen

    –     Fahrdienst

    –     Plaudern

    Wir sind für Sie da! Gerne helfen wir Ihnen, Unterstützung zu finden. Melden Sie sich bei der Sozialberatung 079 293 96 78. Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage.

    Tragen Sie gut Sorge zu sich!

    Eveline Beroud, Sozialarbeiterin

  • Physische Distanz, aber nicht soziale Distanz

    Wir alle versuchen gerade unser Leben mit allen Einschränkungen neu zu organisieren. Der Ausdruck „social distancing – soziale Distanz“ hat die Chance das Wort (oder das Unwort?) des Jahres 2020 zu werden. Wir sollten dieses Wort richtig verstehen. Was die Behörden meinen ist, wir sollten physischen Abstand zueinander halten. Der Abstand wurde in den letzten Tagen auf 2 m definiert. Wir aber meinen, soziale Kontakte sollten intensiviert werden. Wie schrecklich wäre es, wenn diese Krise Menschen vereinsamen und vergessen lässt.

    weiterlesen
  • Gottesdienste online

    Für all jene, die Gottesdienste und Gebetszeiten online mitfeiern möchten, empfehlen wir den Link zum Kloster Einsiedeln. Von dort wird täglich die Konventmesse um 11:15 Uhr und die Gebetszeiten der Mönche übertragen. 

    Bitte folgenden Link anklicken: https://www.youtube.com/user/KlosterEinsiedeln/live

  • Empfehlungen des Bundesrates:

    Bleiben Sie zu Hause, insbesondere wenn Sie krank sind oder 65 Jahre alt oder älter sind. Es sei denn, Sie müssen zur Arbeit gehen und können nicht von zu Hause aus arbeiten, oder Sie müssen zum Arzt oder zur Apotheke gehen, oder Sie müssen Lebensmittel einkaufen oder jemandem helfen.

  • Gebetsinitiative mit Betzeitglocke

    Im Geist der Verbundenheit mit unseren Schwestern und Brüder der Reformierten Schwesternkirche in Arlesheim und Münchenstein, werden die Kirchenglocken beider Kirchen Sie zu diesem ökumenischen Gebet einladen: Montag bis Samstag um 7:30 Uhr und um 19:30 Uhr. Sonntags dann um 10:30 Uhr.

    In unserem aktuellen Pfarrblatt lesen Sie von einer «Gebetsinitative» in unseren Pfarreien, die lanciert ist in Folge der Einschränkungen durch das Corona-Virus. Damit lade ich Sie ein am Morgen und am Abend ein kurzes Gebet zu halten, sich heilend an das erinnern, was wir sind: «Familie Gottes sind wir».

    weiterlesen
  • Betzeitglocke

    In schweren Zeiten besinnen sich die Menschen aufs Gebet. Das noch nie Dagewesene an unserer aktuellen Krise besteht darin, dass uns das gemeinsame Beten verwehrt ist. Es bleibt uns nur das individuelle. Wie wäre es darum mit der Wiederbelebung des uralten Brauches? Die einst im Volksmund als “Bätziglogge” bezeichnete Glocke ruft mit ihrem Läuten zu einem Moment der Besinnung und Gebets.

    weiterlesen
  • Nicht alles ist abgesagt…



Aktuell Münchenstein

  • Stiftung Partnerschaft Münchenstein-Manglaralto

    Nach langer Leidenszeit durfte der Gründer der Missionsstation Manglaralto, Padre Othmar Stäheli, am 26. Juni im Alter von 86 Jahren friedlich und schmerzlos einschlafen. Wir danken ihm für seine unglaubliche Schaffenskraft und werden ihn am Manglaralto-Sonntag vom 25. Oktober gebührend ehren. Durch unsere Stiftung wird sein Werk in seinem Sinne weitergeführt. Ruhe in Frieden, lieber Padre Othmar.

    Stiftung Partnerschaft Münchenstein-Manglaralto
    Susanne Walz-Imhof, Präsidentin

  • Budgeteingaben

    Die Finanzverwalterin der Kirchgemeinde, Angelika Weissen, bittet um die Budgeteingaben für 2021 bis 31. Juli 2020.

  • Wölfli-Gruss

    Aus dem Sommerlager in Satigny GE senden die Wölfli herzliche Grüsse an die Daheimgebliebenen.

  • Mittwochskaffee

    Der Mittwochskaffee nach dem Gottesdienst wird vorläufig noch ausgesetzt.

  • Kirchgemeindeversammlung 2020

    In der momentanen Situation können wir die geplante KGV vom 14. Juni leider nicht durchführen. In der Hoffnung auf gelockerte Massnahmen haben wir ein neues Datum auf Sonntag, 9. August um 11.00 Uhr festgesetzt. Vielen Dank für das Verständnis.

    Der Kirchgemeinderat 

  • Ökumenischer Auffahrtsgottesdienst am TV

    Am Donnerstag, 21. Mai, strahlt RegioTVplus um 9, 10, 11 und  12 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrerin Claudia Laager und Pfarrer Sylvester Ihuoma aus. Den Gottesdienst können sie ab 10:30 h auch auf unserer Homepage sehen

  • Betzeitläuten

    Ab Montag 11. Mai wird die Betzeitglocke in Münchenstein nur noch am Abend um 19.30 h und an Sonn-und Feiertagen um 10:30 h geläutet. Wir verzichten auf das Läuten um 7:30 Uhr.

    In Arlesheim läutet die Betzeitglocke weiterhin morgens und abends sowie an Sonn – und Feiertagen um 10:30 Uhr.  Diese Regelung gilt vorläufig bis zum 8. Juni.

  • Dekoration Kirche

    Weiterhin dekorieren wir die Pfarrkirchen zum Sonntagsevangelium. Werfen Sie einen Blick in unsere Kirchen!

  • Jahrzeiten und gestiftete Messen

    Alle Jahrzeiten und gestiftete Messen werden seit Anfang der Coronakrise von Pfarradministrator Sylvester Ihuoma in den privat zelebrierten Messen gelesen. Sie dürfen also versichert sein, dass für Ihre Verstorbenen gebetet wird. Sobald die Gottesdienste wieder öffentlich gefeiert werden, können Sie sich bei den Pfarrämtern wieder Messintentionen für bestimmte Tage für Verstorbene melden.

  • Sind Sie interessiert an neuen Wegen?

    Wir suchen Frauen und Männer,

    •             die gerne Kinder und Jugendliche auf ihrem religiösen Entwicklungsweg begleiten.

    •             die gerne Kinder in eine lebendige Auseinandersetzung mit dem Schatz biblischer und humanistisch-christlicher
    Traditionen führen.

    •             die gerne mit den Kindern den Tiefsinn und Leichtsinn des Lebens erkunden.

    •             die gerne mit den Kindern nach dem Woher, Wohin und Wozu des Lebens fragen.

    •             und die in Schule bzw. der Pfarrei arbeiten wollen.

    Die ökumenische religionspädagogische Ausbildung in der Nordwestschweiz nach ForModula ist die Ausbildung zur Katechetin / zum Katecheten. Sie ist modular aufgebaut und kann berufsbegleitend besucht werden.  Das Ausbildungsangebot von OekModula der beiden Landeskirchen richtet sich an Frauen und Männer, die katechetisch tätig werden möchten. Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte bei Pfarrer Sylvester Ihuoma s.ihuoma@rkk-arlesheim.ch oder 061 706 86 50.

  • Es ist die Zeit der Barmherzigkeit

    Wer sich auf Gott einlässt, erfährt Barmherzigkeit. Ausschnitt aus Rembrandts Rückkehr des verlorenen Sohns.

    Diese Zeit hat es in sich! Sie fordert alle irgendwie heraus, jene, die existentielle Ängste haben, jene, die Hilfe annehmen müssen oder sich Schutz und Hilfe wünschen ebenso wie jene, die helfen wollen. Paradoxerweise scheint diese Zeit in vielerlei Hinsicht dennoch eine heilsame Zeit zu sein. Eine neue Sensibilität, Anteilnahme, Achtsamkeit, Rücksichtnahme entsteht. Eine für Leib und Seele wohltuende Entschleunigung ist eingetreten. Ausserdem wird Solidarität intensiv gelebt. Vielleicht führt auch die Wahrnehmung, dass die Begebenheiten des Lebens nicht selbstverständlich sind, zu Dankbarkeit für das Dasein im Ganzen.

    weiterlesen
  • Kirchgemeindeversammlung Arlesheim

    Die Kirchgemeindeversammlung vom 13. Mai 2020 wird aufgrund der bestehenden Situation auf Mittwoch, 17. Juni 2020 verschoben, vorbehältlich der Entscheide des BAG. Weitere Informationen folgen sobald bekannt.

  • Stricken für die Kinderecken

    Sticken Sie gerne? Möchten Sie sich von zuhause aus an einem Gemeinschaftsprojekt beteiligen, das auch über diese spezielle Zeit hinaus bestehen wird? Dann sind Sie eingeladen, in irgendeiner Regenbogenfarbe 10×10 cm-Quadrate zu stricken. Diese können in die Pfarrämter gebracht oder geschickt werden, oder wir kommen sie auf Anfrage in Ihrem Briefkasten abholen. Aus den Quadrätchen möchten wir Kissenüberzüge in allen Regenbogenfarben für die Kinderecke in unseren Kirchen machen.

  • Österlicher Regenbogen

    Seit den Tagen Noahs gilt der Regenbogen als Zeichen Gottes für seinen Bund mit den Menschen: «Diesen Bund schliesse ich mit euch und allen Bewohnern der Erde, immer und ewig will ich dazu stehen. Der Regenbogen soll ein Zeichen für dieses Versprechen sein: Nie wieder eine so grosse Flut! Nie wieder soll alles Leben auf diese Weise vernichtet werden!» (Gen 9, 12-15) . Jesus hat mit seinem Leben und Wirken diesen Bund bezeugt: Gott lässt niemanden im Stich, besonders nicht die Kranken und Benachteiligten. Jesus geht auf die Menschen zu, unabhängig von Reichtum oder sozialer Stellung. Er lebt und handelt aus der Überzeugung, dass Gott zu jedem Menschen ein bedingungsloses Ja hat. Und Gott besiegelte seinen einstigen Bund mit Noah mit der Auferweckung Jesu von den Toten in einer ganz neuen Dimension: „Ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ (Mt 28, 20).

    weiterlesen
  • Wort der Ermutigung

    In unseren Schaukästen hängt immer ab Donnerstag ein Wort der Ermutigung/Impuls. Hören können Sie dieses Wort auch über die Telefonnummer: 061 706 86 55. Rufen Sie an!

  • Entdecker – Box und Facebook

    Auf der Homepage sehen Sie in der Menuleiste ein neues Menu: Entdecker-Box. Dort stellen wir gerne Materialien für Sie bereit: Links, Impulse, Gebet. Wir freuen uns, wenn Sie darin etwas stöbern und noch mehr, wenn Ihnen das eine oder andere zusagt.

    Neu sind wir auch auf Facebook. Liken oder abonnieren Sie unsere Seite: Pfarreien Arlesheim und Münchenstein.

  • Fernsehgottesdienste – neue Zeiten!

    Ab Ostern wird auf regioTVplus (GemeindeTV) an den Sonntagen neu auch ein reformierter Gottesdienst übertragen. Wir teilen uns geschwisterlich die Sendezeit. «Unsere» Gottesdienste für den Pastoralraum werden neu jeweils um 10, 12 und 14 Uhr ausgestrahlt, während die reformierten Gottesdienste um 9, 11, und 13 Uhr gezeigt werden.

  • Wort und Musik zu Karfreitag und Ostern

    Liebe Pfarreiangehörige,

    für Karfreitag und Ostern haben wir je ein Video für Sie produziert. Es sind dies nicht im eigentlichen Sinne Gottesdienste, sondern viel eher eine „Besinnung mit Wort und Musik“ zum jeweiligen Tag. Teile der Liturgie wurden darin aufgenommen wie Evangelien und Fürbitten. Diese Videos können Sie am Karfreitag und am Ostertag über die Homepage anschauen. Herzlichen Dank an unsere Kirchenmusiker und alle Solisten, die dabei mitgewirkt haben.

  • Ökumenischer Jugendkreuzweg in Arlesheim

    Für Jugendliche und jung Gebliebene bieten wir in ökumenischer Zusammenarbeit ein interaktiver Kreuzweg an. Traditionell besteht ein Kreuzweg aus 14 Stationen von der gerichtlichen Verurteilung von Jesus bis hin zu seiner Grablegung. Der Jugendkreuzweg nimmt diesen christlichen Brauch auf und setzt ihn in Beziehung zur Gegenwart. Traditionell und aktuell, spirituell und gesellschaftspolitisch zugleich.   Am Karfreitag, 10.04. wird der Kreuzweg online geschalten. Du kannst bereits auf deinen Smartphone die kostenlose App „Actionbound“ herunterladen. Scanne am Freitag den untenstehenden QR-Code ein und schon geht’s los. Lass dich von deinem GPS zu den verschiedenen Orten führen.  

  • Heimosterkerzen – auch Heimlieferung

    Ab Palmsonntag können Sie die Hausosterkerzen in unseren Kirchen für sFr. 10.- erwerben.

    Wenn Sie in diesem Tagen das Haus nicht verlassen –so wie es der Bundesrat eindringlich empfiehlt – dann liefern wie Ihnen die Hausosterkerze gern in den Briefkasten. Rufen Sie dazu einfach bei einem der Pfarrämter an und geben Sie Ihre Bestellung auf. Bezahlen können Sie in diesem Fall mit Einzahlungsschein.

    Die diesjährige Osterkerze nimmt das Pfarreienmotto auf: Weite Räume – Räume weiten

    weiterlesen
  • Kar – und Osterbroschüre

    In diesem Tagen bekommen Sie, liebe Pfarreiangehörige, eine Begleitbroschüre für die Kar-und Ostertage in Ihren Briefkasten gelegt. Wir danken den Pfadfinder von Münchenstein, JuBla Arlesheim, Ministranten Arlesheim und weiteren Freiwilligen, welche die Zustellung vorgenommen haben. Ein grosses MERCI!

    Man kann die Broschüre auch downloaden in der Entdecker – Box

  • Sonntagsgottesdienst aus dem Pastoralraum

    RegioTVplus (GemeindeTV) überträg die Sonntagsgottesdienst um 9 Uhr, um 10 Uhr und um 11 Uhr.

  • Ostern fällt nicht aus!

    Wohl können wir nicht zusammenkommen für die grossen Liturgien und das gesellige Feiern, aber Ostern ereignet sich trotzdem. Gerade in diesen Tagen kann das zu einer ganz neuen Erfahrung für uns alle werden. Christus durchbricht mit seiner Auferstehung alles Dunkel. Er zeigt, dass das Leben stärker ist als der Tod. Möge das Licht des Ostermorgens ihre Hoffnung nähren! Das wünschen Ihnen von Herzen die Seelsorgerinnen und Seelsorger im Pastoralraum Birstal.

  • Vom Palmsonntag zum Ostermorgen…

    Palmsonntag (Matthäus 21,1-11)

    Der Palmsonntag eröffnet die Karwoche. Das mittelhochdeutsche Wort ‚Kar‘ bedeutet Klage und Trauer – wie passend in diesen Zeiten besonders für die hart betroffenen Länder. Wir erinnern uns an den Einzug Jesu in Jerusalem; Jerusalem ist überall,  nicht nur geografisch im Heiligen Land, …

    weiterlesen
  • Fusswaschung am Hohen Donnerstag

    Jedes Jahr am Hohen Donnerstag habe ich früher mit der Arche „Im Nauen“ in Hochwald und Dornach die Fusswaschung erlebt. In einer besinnlichen Atmosphäre war jeder einmal der Waschende und einmal der, der die Füsse gewaschen bekam.

    weiterlesen
  • Bilder des Karfreitags

    Das Bild des Fasnächtlers im Wochenblatt vom 5. März 2020 wäre mit seiner Traurigkeit zum Sinnbild dieser Zeit geworden, wäre es nicht schon übertroffen von dem überall herrschenden Gefühl von Ohnmacht, Angst, Einsamkeit, Ungewissheit. Dann ist da noch das Leid der Erkrankten und Isolierten. Der Mystiker Johannes Tauler sagt: «Ein Leid muss der Mensch immer tragen» – ob das Leid Sinn macht oder nicht. Den Karfreitag wie gewohnt in Gemeinschaft zu feiern, bleibt uns diesmal verwehrt.

    weiterlesen
  • Ein Ostergeschenk!

    Wohin treiben wir? Die ganze Welt steht im Banne dieses Virus, der es in Windeseile geschafft hat, wirklich alles zu beherrschen: Die Berufs- und Geschäftswelt, die internationalen und die persönlichen Beziehungen, die Familien und Freundschaften, unser Hoffen, unsere Ängste, ja, unsere ganze Existenz. In wenigen Tagen fest Geplantes umgeworfen und unsicher. Nichts ist mehr, wie es war. …

    weiterlesen
  • Glocken, Kerzen, Gebete – Wertvolle Zeichen der Verbundenheit

    Gemeinschaft und Anteilnahme auch auf Distanz. Die Kirchen verbinden Menschen. Seit Mitte März wird in vielen Haushalten im Baselbiet jeden Abend um 20 Uhr eine brennende Kerze ins Fenster gestellt und ein Gebet in die Welt gesandt. Ein stilles Zeichen der Verbundenheit, das gut tut und bestärkt. Schön, wenn Sie auch mitmachen.

    weiterlesen
  • Fastenopfer- und Heiliglandkollekte

    Da das Fastenopfer nicht in den Gottesdiensten eingesammelt werden kann, bitten wir Sie, das Fastenopfer mit einer Post- bzw. Banküberweisung zu unterstützen: PC 60-19191-7 oder IBAN: CH16 0900 0000 6001 9191 7. In der Fastenagenda finden Sie dazu einen Einzahlungsschein. Das gleiche gilt für die Karwochenkollekte zu Gunsten der Christen im Heiligen Land: Schweizerischer Heiligland-Verein, PC 90-393-0 oder IBAN CH78 0900 0000 9000 0393 0.

    Herzlichen Dank für Ihre Solidarität!

  • Gottesdienst am Fernsehen

    Auch an den kommenden Sonntagen überträgt regioTVplus (GemeindeTV) jeweils um 9, 10 und 11 Uhr einen Gottesdienst, den wir vorgängig in einer Kirche des Pastoralraums aufzeichnen.

  • Gottesdienste über die Heiligen drei Tag

    Über die Heiligen Tage Gründonnerstag bis Ostern werden die Liturgien an jedem Tag in einer unserer Kirchen gefeiert. Schön, wenn Sie in Gedanken dabei sind: Gründonnerstag 18 Uhr, Karfreitag 15 Uhr, Osternacht 21 Uhr und Ostersonntag 10 Uhr.

  • Impulse für Kar- und Ostertage

    Alle Pfarreiangehörigen erhalten in den nächsten Tagen eine Broschüre mit Impulsen und Texten für die Kar – und Ostertage. Es ist dies eine Gelegenheit uns in Gedanken und Gebeten miteinander zu verbinden und uns gemeinsam auf den Weg durch die «heiligen Tage» zu begeben. Ergänzende Materialien zur Broschüre werden auf der Homepage aufgeschaltet

  • Osterkerze

    In der Osternacht wird der Pfarrer die neue Osterkerze segnen und entzünden. Sie wird dann in unseren Kirchen brennen. Gerne können Sie eine Hausosterkerze in unseren Kirchen zum Preis von Fr. 10 erwerben.

  • Angebote zur Unterstützung

    Brauchen Sie Hilfe bei:

    –     Einkauf von Lebensmittel und Medikamenten

    –     Aufgabenhilfe für Kinder

    –     Hund Gassi führen

    –     Fahrdienst

    –     Plaudern

    Wir sind für Sie da! Gerne helfen wir Ihnen, Unterstützung zu finden. Melden Sie sich bei der Sozialberatung 079 293 96 78. Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage.

    Tragen Sie gut Sorge zu sich!

    Eveline Beroud, Sozialarbeiterin

  • Physische Distanz, aber nicht soziale Distanz

    Wir alle versuchen gerade unser Leben mit allen Einschränkungen neu zu organisieren. Der Ausdruck „social distancing – soziale Distanz“ hat die Chance das Wort (oder das Unwort?) des Jahres 2020 zu werden. Wir sollten dieses Wort richtig verstehen. Was die Behörden meinen ist, wir sollten physischen Abstand zueinander halten. Der Abstand wurde in den letzten Tagen auf 2 m definiert. Wir aber meinen, soziale Kontakte sollten intensiviert werden. Wie schrecklich wäre es, wenn diese Krise Menschen vereinsamen und vergessen lässt.

    weiterlesen
  • Gottesdienste online

    Für all jene, die Gottesdienste und Gebetszeiten online mitfeiern möchten, empfehlen wir den Link zum Kloster Einsiedeln. Von dort wird täglich die Konventmesse um 11:15 Uhr und die Gebetszeiten der Mönche übertragen. 

    Bitte folgenden Link anklicken: https://www.youtube.com/user/KlosterEinsiedeln/live

  • Empfehlungen des Bundesrates:

    Bleiben Sie zu Hause, insbesondere wenn Sie krank sind oder 65 Jahre alt oder älter sind. Es sei denn, Sie müssen zur Arbeit gehen und können nicht von zu Hause aus arbeiten, oder Sie müssen zum Arzt oder zur Apotheke gehen, oder Sie müssen Lebensmittel einkaufen oder jemandem helfen.

  • Gebetsinitiative mit Betzeitglocke

    Im Geist der Verbundenheit mit unseren Schwestern und Brüder der Reformierten Schwesternkirche in Arlesheim und Münchenstein, werden die Kirchenglocken beider Kirchen Sie zu diesem ökumenischen Gebet einladen: Montag bis Samstag um 7:30 Uhr und um 19:30 Uhr. Sonntags dann um 10:30 Uhr.

    In unserem aktuellen Pfarrblatt lesen Sie von einer «Gebetsinitative» in unseren Pfarreien, die lanciert ist in Folge der Einschränkungen durch das Corona-Virus. Damit lade ich Sie ein am Morgen und am Abend ein kurzes Gebet zu halten, sich heilend an das erinnern, was wir sind: «Familie Gottes sind wir».

    weiterlesen
  • Betzeitglocke

    In schweren Zeiten besinnen sich die Menschen aufs Gebet. Das noch nie Dagewesene an unserer aktuellen Krise besteht darin, dass uns das gemeinsame Beten verwehrt ist. Es bleibt uns nur das individuelle. Wie wäre es darum mit der Wiederbelebung des uralten Brauches? Die einst im Volksmund als “Bätziglogge” bezeichnete Glocke ruft mit ihrem Läuten zu einem Moment der Besinnung und Gebets.

    weiterlesen
  • Nicht alles ist abgesagt…

  • Kontakt zu den Pfarrämtern

    Unsere Pfarrämter bleiben vorläufig zu den üblichen Zeiten besetzt. Bitte kommen Sie nicht vorbei. Bleiben Sie zu Hause und rufen Sie uns an, wenn Sie ein Anliegen haben. Wir bitten allerdings um Geduld, wenn wir Ihren Anruf nicht sofort entgegennehmen können. Es rufen uns zurzeit sehr viele Menschen an bezüglich Verschiebung von Hochzeiten, Konzerten, Taufen etc. Ausserhalb der Öffnungszeiten des Sekretariates sind wir daran einen Telefondienst einzurichten. Sie werden dann automatisch mit einem Seelsorger/ einer Seelsorgerin verbunden.

  • Telefonketten – in Kontakt bleiben

    Zu Zeiten des Corona Virus sind Leute erkrankt, befinden sich in der Quarantäne daheim oder wagen sich nicht mehr aus dem Haus. Besuchsdienste funktionieren (nicht) mehr oder müssen aus Vorsichtsmassnahmen abgebrochen werden.

    Um mit anderen Menschen trotzdem in Kontakt zu bleiben, bilden Sie Telefonketten. Die Anrufe fördern das Zwischenmenschliche. Mit den Gesprächspartner*innen können Sorgen und Ängste geteilt werden.

    Die Idee hinter den Telefonketten ist einfach und basiert auf dem aus der Schulzeit bekannten Klassenalarm: Zu einem vorher bestimmten Zeitpunkt rufen sich die Teilnehmer*innen einer Telefonkette reihum an. Sie erkundigen sich nach dem gegenseitigen Wohlbefinden und tauschen Neuigkeiten aus. Die Grundgedanken werden vom Konzept der Pro Senectute Schweiz übernommen.

    Wie geht das konkret?

    weiterlesen